Granatsand

Beschreibung:
GARNIT / GARNIT-SOFT ist ein natürlicher Sand und gehört zu der Gruppe der Granatgesteine. Die Granatsande sind monokristalline, ungebrochene Körner, die unregelmäßige Formen und natürlich abgeschliffene Kanten haben.

Anwendungsbereiche:

  • Mehrwegstrahlmittel
  • Hochdruckwasserstrahl-Schneidmittel
  • Fassadenreinigung
  • Sweepen

Strahlsysteme:

  • Druckstrahlanlagen
  • Injektorstrahlanlagen
Physikalische Eigenschaften:
  • Härte: ca. 6 – 7,5 mohs
  • Kornform: kantig
  • Zündtemperatur: ca. 1300 °C
  • Spezifisches Gewicht: ca. 3,5 – 4,3 g/cm³
  • Schüttgewicht (je nach Korngröße): ca. 1,9 – 2,2 g/cm³
Lieferbare Körnungen

GARNIT

MESH
12/20
20/40
30/60

GARNIT zum Hochdruckwasserstrahl-Schneiden

MESH
80
120
180
200
240
Chemische Durchschnittsanalyse
  • SIO2 (nicht silikogen): 35,00 %
  • Fe2O3: 33,00 %
  • Al2O3: 23,00 %
  • MgO: 7,00 %
  • MnO: 1,00 %
  • CaO: 1,00 %
Verpackung
  • 25 kg Säcke auf Palette zu 1 t
  • 1 t lose im Big Bag
Bilder:
Anfrage:
Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf

Injektor Kabine 155 IN

Beschreibung:
Die neue Trocken – Injektorstrahlanlage 155 IN kann mit mehreren Optionen ausgerüstet und mit verschiedensten Strahlmitteln betrieben werden. Dieses kompakte Gerät ist somit sehr flexibel einsetzbar.

Der Anwendungsbereich der 155 IN ist der Maschinenbau.

Die Strahltechnik der 155 IN basiert auf dem „sandmaster“ Injektorstrahlsystem. Ein integriertes Filtersystem mit hoher Gebläseleistung und Zyklon-Anlage, einer Filterpatronen mit total 9,6 m² Filterfläche mit pneumatischer Abreinigung verhindert Staubbildung. Der Strahlmittelfluss ist gut regulierbar und einsetzbar sind alle üblichen Strahlmittel mit einer Körnung von 16-280 Mesh (optional bis 500 Mesh).

Ausgestattet ist die Maschine mit einer Strahlpistole mit Hartmetalldüsen von Ø 4 – 9 mm und einem Arbeitsstundenzähler zur Kontrolle der Wartungsintervalle. Seitlich öffnende Türen ermöglichen eine angenehme Beladung der Maschine. Die Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien.

[/su_spoiler]
Grundlagen
  • Strahltechnik basierend auf dem «sandmaster» Injektorstrahlsystem
  • Gute Regulierbarkeit des Strahlmittelflusses
  • Alle üblichen Strahlmittel einsetzbar
  • Strahlmittelkörnung von Mesh 16 – 280 (Optional bis Mesh 500)
  • Strahlpistole mit Hartmetalldüse Ø 4 bis 9 mm
  • Integriertes Filtersystem mit hoher Gebläseleistung und Zyklon-Anlage
  • Filterpatrone mit total 9.6 m² Filterfläche mit pneum. Abreinigung
  • Seitlich öffnende Türen zur angenehmen Beladung
  • Arbeitsstundenzähler, zur Kontrolle der Wartungsinterwalle
  • Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien
Abmessungen
  • Arbeitsraum 1550 x 1000 x 750 mm (Breite x Tiefe x mittlere Nutzhöhe)
  • Anlage komplett 1725 x 1525 x 2030 mm max. (Breite x Tiefe x Höhe)
Technische Daten
  • Anschlussspannung 230 V
  • Elektrische Leistungsaufnahme 800 W
  • Luftanschluss 1/4″
  • Druckbereich 0.5 – 8 bar
  • Druckluftverbrauch bei Düse Ø 8 mm und Strahldruck 3 bar ca. 370 Liter/ Min.
Optionen
  • Transferwagen mit Be- und Entladetisch
  • Prallschutzfolie für Arbeitsraum
  • Automatische Drehtrommelvorrichtung
  • Drehtische manuell oder automatisch
  • Schlüsselschalter
  • Transportwagen mit Andockmöglichkeit
  • Automatische Filterreinigung zeitgesteuert
  • Einbau von bis zu 4 Strahlpistolen
  • Vibrator am Strahlmitteltrichter
Anwendungen
  • Maschinenbau allgemein
[tab name=”Downloads”] [/tab] [tab name=”Tags”][/tab] [end_tabset]

 

 

Injektor Kabine 75 IN (Medica)

Beschreibung:
Durch die konsequente Verwendung von hochwertigen Werkstoffen wie rostfreiem Stahl und Hartmetall, setzt die Injektorstrahlanlage 75 IN MEDICA neue Standards im Bereich der manuellen Bearbeitung von Medizinalteilen.

Der Anwendungsbereich der 75 IN MEDICA ist die Medizinaltechnik, der Maschinenbau, Feinmechanik, Werkzeugtechnik, usw.

Die Strahltechnik der 75 IN MEDICA basiert auf dem „sandmaster“ Injektorstrahlsystem. Ein integriertes Filtersystem mit hoher Gebläseleistung und Zyklon-Anlage, 2 Filterpatronen mit total 4,8 m² Filterfläche mit pneumatischer Abreinigung verhindert Staubbildung. Der Strahlmittelfluss ist gut regulierbar und einsetzbar sind alle üblichen Strahlmittel mit einer Körnung von 16-280 Mesh (optional bis 500 Mesh).

Ausgestattet ist die Maschine mit einer Strahlpistole mit Hartmetalldüsen von Ø 4 – 9 mm und einem Arbeitsstundenzähler zur Kontrolle der Wartungsintervalle. Durch die Höhenverstellbarkeit der 75 IN MEDICA ist eine Bedienung sowohl stehend als auch sitzend möglich. Die Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien.

Grundlagen:
  • Strahltechnik basierend auf dem «sandmaster» Injektorstrahlsystem
  • Gute Regulierbarkeit des Strahlmittelflusses
  • Unterschiedlichste Strahlmittel einsetzbar
  • Strahlmittelkörnung mit Mesh 16 – 280 (optional bis Mesh 500)
  • Strahlpistole mit Hartmetalldüse Ø 4 bis 9 mm
  • Integriertes Filtersystem mit 2 Filterpatronen, Gesamtfilterfläche 4,8 m²
  • Filterabreinigung durch Jet-Pulse Gegenstromströmung
  • Automatische Strahlmittelaufbereitung mittels wartungsfreier Zyklon-Anlage
  • Höhenverstellbar, Bedienung sitzend oder stehend
  • Arbeitsstundenzähler, zur Kontrolle der Wartungsintervalle
  • Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien
Abmessungen:
  • Arbeitsraum 750 x 590 x 450 mm (Breite x Tiefe x mittlere Nutzhöhe)
  • Anlage komplett 820 x 1030 x 1615 mm max. (Breite x Tiefe x Höhe)
Technische Daten:
  • Anschlussspannung 230V 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme 550 W
  • Druckluftanschluss 1/4″
  • Druckbereich 0.5 – 8 bar
  • Druckluftverbrauch ca. 300 Liter/ Min. (Düse Ø 5 mm, Strahldruck 3 bar)
Optionen
  • Automatische Drehtrommelvorrichtung
  • Drehtisch manuell oder automatisch
  • Schlüsselschalter
  • Heizsystem mit digitaler Temperaturregelung zur Strahlmitteltrocknung
  • Automatische Filterreinigung arbeitszeitgesteuert
  • Optisches Signal “Staubbehälter voll”
  • Einbau von bis zu 4 Strahlpistolen
  • Stufenlos einstellbare Dosiereinheit am Mischbecher
Anwendungen
  • Medizinaltechnik
  • Feinmechanik, Werkzeugtechnik
  • Maschinenbau allgemein
Anfrage:
[tab name=”Downloads”] Alle Downloads

[/tab] [tab name=”Tags”][/tab] [end_tabset]

 

 

Injektor Kabine 115 IN

Beschreibung:

Die neue Trocken – Injektorstrahlanlage 115 IN kann mit mehreren Optionen ausgerüstet und mit verschiedensten Strahlmitteln betrieben werden. Dieses kompakte Gerät ist somit sehr flexibel einsetzbar.

Der Anwendungsbereich der 115 IN ist der Machinenbau.

Die Strahltechnik der 115 IN basiert auf dem „sandmaster“ Injektorstrahlsystem. Ein integriertes Filtersystem mit hoher Gebläseleistung und Zyklon-Anlage, 2 Filterpatronen mit total 4,8 m² Filterfläche mit pneumatischer Abreinigung verhindert Staubbildung. Der Strahlmittelfluss ist gut regulierbar und einsetzbar sind alle üblichen Strahlmittel mit einer Körnung von 16-280 Mesh (optional bis 500 Mesh).

Ausgestattet ist die Maschine mit einer Strahlpistole mit Hartmetalldüsen von Ø 4 – 9 mm und einem Arbeitsstundenzähler zur Kontrolle der Wartungsintervalle.

Seitlich öffnende Türen ermöglichen eine angenehme Beladung der Maschine.

Die Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien.

Optionen:

  • Transferwagen mit Be- und Entladetisch
  • Prallschutzfolie für Arbeitsraum
  • Automatische Drehtrommelvorrichtung
  • Drehtische manuell oder automatisch
  • Schlüsselschalter
  • Transportwagen mit Andockmöglichkeit
  • Automatische Filterreinigung arbeitszeitgesteuert
  • Einbau von bis zu 4 Strahlpistolen
  • Vibrator im Strahlmittelbehälter
Abmessungen:
AbmessungenBreiteTiefeHöhe
Arbeitsraum1100 mm800 mm750 mm
Anlage komplett1250 mm1245 mm1885 mm
Technische Daten:
EigenschaftWert
Anschlussspannung230 V
Luftanschluss1/4"
Leistung550 W
Druckbereich0,5 - 10 bar
Druckluftverbrauch bei Düse
5 mm und Strahldruck 3 bar
Ca. 300 Liter /min
Anfrage:

[tab name=”Downloads”]

Alle Downloads

[/tab] [tab name=”Tags”][/tab] [end_tabset]

 

 

Injektor Kabine 60 IN

Beschreibung:
Die Injektorstrahlanlage 60 IN bietet einen großzügigen Arbeitsraum bei äußerst kompakten Außenmaßen. Durch das bewährte „sandmaster“ Strahlsystem kann die Anlage flexibel eingesetzt werden.

Die Anwendungsbereiche der 60 IN ist der Maschinenbau, Restaurierung Schmuckwaren, Medizintechnik, Feinmechanik, usw.

Die Strahltechnik der 60 IN basiert auf dem „sandmaster“ Injektorstrahlsystem. Ein integriertes Filtersystem mit einer Filterpatrone mit 2,4 m² durch Jet-Pulse Gegenstromströmung. Der Strahlmittelfluss ist gut regulierbar und einsetzbar sind alle üblichen Strahlmittel mit einer Körnung von 16-280 Mesh. Eine automatische Strahlmittelaufbereitung erfolgt mittels wartungsfreiem Steigsichter.

Ausgestattet ist die Maschine mit einer Strahlpistole mit Hartmetalldüsen von Ø 4 – 9 mm.Die Anlage ist CE konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien. Filterfläche verhindert Staubbildung.

Grundlagen:
  • Strahltechnik basierend auf dem «sandmaster» Injektorstrahlsystem
  • Gute Regulierbarkeit des Strahlmittelflusses
  • Unterschiedlichste Strahlmittel einsetzbar
  • Strahlmittelkörnung mit Mesh 16 – 280
  • Strahlpistole mit Hartmetalldüse Ø 4 bis 9 mm
  • Integriertes Filtersystem mit Filterpatrone, Gesamtfilterfläche 2,4 m²
  • Filterabreinigung durch Jet-Pulse Gegenstromströmung
  • Automatische Strahlmittelaufbereitung mittels wartungsfreiem Steigsichter
  • Anlage ist CE Konform und entspricht den aktuellen Maschinenrichtlinien
Abmessungen:
  • Arbeitsraum: 600 x410 x 330 mm (Breite x Tiefe x mittlere Nuthöhe)
  • Anlage komplett: 695 x 790 x 945 mm max. (Breite x Tiefe x Höhe)
Technische Daten:
  • Anschlussspannung 230V 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme 250 W
  • Druckluftanschluss 1/4″
  • Druckbereich 0.5 – 8 bar
  • Druckluftverbrauch ca. 300 Liter/ Min. (Düse Ø 5 mm, Strahldruck 3 bar)
Optionen
  • Schlüsselschalter
  • Automatische Filterreinigung arbeitszeitgesteuert
  • Automatische Drehkorbvorrichtung
  • Mobiler Arbeitstisch (höhenverstellbar)
  • Arbeitshandschuhe
Anwendungen
  • Feinmechanik
  • Maschinenbau allgemein
[tab name=”Downloads”]

Alle Downloads

[/tab] [tab name=”Tags”][/tab] [end_tabset]

 

 

Kunststoff

Beschreibung:

Kunststoffstrahlmittel ist ein Aminoharz-Granulat, dessen scharfkantige Partikel Lacke, Verschmutzungen und andere Beschichtungen entfernen.

Anwendungsbereiche:

  • Entgraten
  • Entlacken
  • Feinstrahlen
  • Reinigen

Strahlsysteme:

  • Druckstrahlanlagen
  • Injektorstrahlanlagen
Physikalische Eigenschaften:
  • Härte: ca. 3,5 mohs
  • Kornform: kantig
  • Zündtemperatur: < 500 °C
  • Spezifisches Gewicht: ca. 1,5 g/cm³
  • Schüttgewicht (je nach Korngröße): ca. 0,8 g/cm³
Lieferbare Körnungen
MESHHauptkornbereich (mm)
12/161,20 - 1,70
16/200,80 - 1,20
20/300,60 - 0,80
20/400,40 - 0,80
30/400,40 - 0,60
40/600,25 - 0,40
60/80 0,18 - 0,25
1000,10-0,15
Auf Wunsch können weitere Körnungen hergestellt werden.
Chemische Durchschnittsanalyse
  • Kunststoffe aus: Harnstoffharz ausgehärtet
Verpackung
  • 25 kg Säcke
  • 1 Fass mit 125 Kg
  • 1t lose im Big Bag
Anfrage:
Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf