Hartguss

Beschreibung:
Hartguss kantig wird durch Einschmelzen von Gusseisen mit anschließender Verdüsung und Brechen des Korns hergestellt. Aufgrund der hohen Härte bricht das Korn im Strahlprozeß in scharfkantige Partikel. Somit ermöglicht das Betriebsgemisch eine permanent hohe Putz- und Aufrauhungsleistung.

Anwendungsbereiche:

  • Mehrwegstrahlmittel
  • Entrosten
  • Entlacken
  • Aufrauen

Strahlsysteme:

  • Druckstrahlanlagen
  • Schleuderradstrahlanlagen (Verschleißschutz empfohlen)

Verpackung

  • 25 kg Säcke auf Palette zu 1 t
  • 1 t lose im Big Bag
Physikalische Eigenschaften
Härte des Neukorns+/- 640 HV (56 HRC)
Kornformkantig
Schmelzpunktca. 1.535 °C
Spezifisches Gewichtca. 7,8 g/cm³
Schüttgewicht (je nach Körngröße)ca. 3,0 - 4,6 g/cm³
Mikrostrukturmartensitisch
Lieferbare Körnungen
BezeichnungHauptkornbereich (µm)
G 020,1 - 0,2
G 050,1 - 0,3
G 070,2 - 0,4
G 120,3 - 0,6
G 170,4 - 0,8
G 240,6 - 1,0
G 340,8 - 1,2
G 391,0 - 1,4
G 471,2 - 1,7
G 551,4 - 2,0
G 661,7 - 2,4
G 802,0 - 2,8
Auf Wunsch können weitere Körnungen hergestellt werden.
Chemische Durchschnittsanalyse
C2,80 - 3,20 %
Si1,00 - 1,50 %
Mn0,35 - 0,90 %
P0,10 - 0,20 %
S0,07 - 0,12 %
FeRest
Anfrage:
Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf